Bier trifft Käse

Heute stehen der Appenzeller Käse und das Appenzeller Bier oder das Appenzeller Bier und der Appenzeller Käse im Mittelpunkt. Der Vereinsausflug führt uns nach Stein AR zu einer Bierdegustation in die Schaukäserei.

Auf dem Weg von Frick nach St. Gallen geht es schon lustig zu und her. Ein kühles Quöllfrisch löscht den aufgekommenen Durst und bietet Vorgeschmack für den weiteren Tag. Mit dem Bus fahren wir in das kleine idyllische Dörfchen, versteckt hinter den sieben Bergen. Dort vertreiben wir uns die verbleibende Zeit bis zur Degustation bei Sonnenschein im Gartenrestaurant mit Glacé und einheimischem Bier. Andere lassen sich in die Kindheit zurückversetzen und nehmen den Spielplatz genaustens unter die Lupe.

In einem liebevoll eingerichteten Zimmer stehen schmackhafte Käseteller, frisches Bauernbrot und unzählige Biergläser, verteilt auf zwei Tischen, für uns bereit. Eine fröhliche Mitarbeiterin empfängt uns und führt uns in die Welt von Bier und Käse ein. Sie zeigt uns auf, dass Käse und Bier gut miteinander harmonieren und erzählt uns nebenbei interessante Geschichten von Appenzell Innen- und Ausserroden. Wir fangen mit einem fruchtigen alkoholfreien Flauder-Panaché an, gefolgt von der Appenzeller Naturperle, einem Reisbier und einem Weizenbier. Der Abschluss bietet ein überaus dunkles Bier, der Schwarze Kristall. Dazu kosten wir geschmacklich passender Appenzeller Käse. So beispielsweise ein feiner Appenzeller Biokäse oder der etwas herbere Appenzeller Surchoix.

Nun zieren auch unsere Vereinskleber die Schaukäserei, einer davon erforderte meisterhafte Kletterkünste. Wir nutzen die Gelegenheit für ein paar Fotos und machen uns anschliessend auf den Nachhauseweg. Wir unterstützen eine zukünftige Braut mit einem Zustupf in die Kasse und trinken noch ein oder zwei Shots mit ihr. So neigt sich ein weiterer Ausflug dem Ende zu, gut wars!

Sabrina Mahrer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.